Leftshift One bleibt weiter erreichbar, stellt aber auf Home-Office um.

Liebe Partner, liebe Kunden,

das Coronavirus hat die Welt – und mit ihr unsere Wirtschaft – fest im Griff. Dementsprechend hat unsere Bundesregierung auf diese außergewöhnliche Situation mit entsprechenden Maßnahmen reagiert. In dieser besonderen Lage räumen auch wir dem Schutz der Gesundheit absoluten Vorrang ein – sowohl jener unseres Leftshift One Teams als auch Eurer.

Daher wollen auch wir konsequent dabei helfen, einen Beitrag zur Eindämmung des Virus zu leisten. Konkret haben wir unsere Tätigkeiten ins Home-Office verlagert, bis auf Weiteres verzichten wir auf persönliche Meetings.

Selbstverständlich erreicht Ihr uns aber nach wie vor in gewohnter Qualität jederzeit telefonisch bzw. digital.

Für jegliche Fragen ist die folgende zentrale E-Mail-Adresse ständig auf Empfang: [email protected]

Gerne nehmen wir uns auch für einen persönlichen virtuellen Conference Call für Euch Zeit.

Diese Maßnahmen sind präventiv: Es gibt aktuell keine bekannte Infektion im Leftshift One Team. Unsere Entwicklung läuft nach wie vor weiter. Wir sind nach bestem Gewissen auf die Situation vorbereitet. Gemeinsam werden wir diese herausfordernde Situation bewältigen.

Mit besten Grüßen

Patrick Ratheiser und Christian Weber

CEO und CTO von Leftshift One