Das Innovationsportal IÖB erkannte trotz Digitalisierung eine große Herausforderung für die Zukunft im Bereich Wissensmanagement. Unsere Lösung auf Basis des AI Operating System konnte die Jury überzeugen.

Wissensmanagement stellt trotz voranschreitender Digitalisierung und immer besseren Strategien in der Zukunft eine enorme Herausforderung dar. Um die drohenden Defizite in diesem Bereich nachhaltig auszugleichen, schrieb die Innovationsplattform IÖB eine Challenge aus. Diese suchte nach innovativen Lösungen unter anderem auf Basis von künstlicher Intelligenz.

Wie geschaffen für das AI Operating System by Leftshift One. In unserer Lösung kombinieren wir modernste Methoden der Human-Computer Interaction mit unserem vielseitigen Betriebssystem für Künstliche Intelligenz. Daraus entsteht ein System für Wissensmanagement, das einerseits Know-how konserviert und dieses in einer Symbiose mit den Menschen stets aktuell hält und erweitert. An dieser Stelle arbeiten wir gemeinsam mit unseren Partnern von Parkside, die uns im Bereich der User Experience unterstützen.

Die bereits anrollende Pensionierungswelle war in der Challenge nur eines der Probleme, die adressiert werden sollten. Außerdem stehen Unternehmen vor der Situation, dass Wissen zu tief in den eigenen Systemen vergraben liegt oder nicht nach Relevanz für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Verfügung gestellt wird. Mancherorts fehlt die Zeit und das Know-how, ein entsprechendes System zu etablieren. In anderen Betrieben existiert dieses vielleicht, wird von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus unterschiedlichen Gründen aber nicht genutzt.

“Die Resonanz auf die Challenge war gewaltig”, unterstreicht IÖB die Wichtigkeit des Themas im Zuge der Siegerbekanntgabe. Leftshift One hat sich durchgesetzt. Nachhaltiges Wissensmanagement auf Basis von Künstlicher Intelligenz wird die Zukunft sein.