Data-driven Analysis

Ihren Daten sind Ihr entscheidender Wettbewerbsvorteil

In jedem Unternehmen steckt ungenutztes Wissen. Dank künstlicher Intelligenz (KI) werden Ihre hauseigenen Daten zur unschlagbaren Erfolgsgarantie.

Ihr Unternehmen generiert ganz automatisch Daten, aus denen Sie wichtige Erkenntnisse gewinnen können. Wie Sie dieses verborgene Potential sichtbar und nutzbar machen? Durch künstliche Intelligenz. Die Größe des Unternehmens spielt dabei keine Rolle. Dazu ist nur die richtige Aufbereitung und ein wenig Geduld nötig. Die Datenquelle kann sowohl extern, zum Beispiel in Kundenfeedback, als auch firmenintern, wie in Logfiles von Maschinen, liegen. Lassen Sie diese Chance nicht ungenutzt und schöpfen Sie dank KI das volle Potential Ihres Business aus.

Das Potential erkennen

Ja, verwertbare Daten existieren auch in Ihrem Unternehmen. Vielleicht war Ihnen das bisher noch nicht bewusst. Vielleicht wussten Sie auch nur nicht, wie Sie diese Daten sinnvoll sammeln und für Ihren Wettbewerbsvorteil nutzen können. Ein Problem, das Sie mit dem AI Operating System by Leftshift One im Handumdrehen lösen können.

Das AIOS garantiert Ihnen dabei 100 Prozent Datensicherheit, indem Sie Ihre Lösungen auf Basis des Betriebssystems autark entweder “on-premises”, also in Ihrer internen Firmenstruktur, oder in einer Private Cloud hosten. Denn jegliche Datensätze, die sich aus den Prozessen eines Unternehmens gewinnen lassen, sind für Sie Gold wert.

Künstliche Intelligenz verarbeitet diese Informationen heute schneller und präziser, als das Menschen jemals könnten. Das Ergebnis kann zum Beispiel ein völlig neues Kundenerlebnis oder eine massive Qualitätssteigerung in Ihrer Produktionslinie sein. Die Entscheidung, welchen Teil Ihrer Wertschöpfungskette Sie optimieren wollen, müssen Sie nicht alleine treffen. Leftshift One und unsere Partner beraten Sie gerne und finden den Use Case mit Ihnen gemeinsam.

Daten finden und sammeln

Um ein brauchbares Datenset als Basis für datengestützte Analyse aufzubauen, müssen wir uns zunächst überlegen, wo und wie wir Daten ermitteln. Das AI Operating System verfügt dafür über Connector Skills, die Skills, Systeme und/oder Applikationen zu einer KI-Lösungen verknüpfen. Dank unserer “blazing fast” Workflow Engine können Sie die gesamten Prozesse sogar selbst in einem übersichtlichen Designtool gestalten.

Bei dem Wort “Daten” oder “Big Data” denkt man zunächst vielleicht an eine unübersichtliche Liste von Zahlen. Im angedeuteten Beispiel des verbesserten Kundenerlebnisses können das aber auch einfach E-Mails sein, die von unserem Sprachverständnis analysiert werden. Für Anwendungen in der Produktion landen wiederum Log-Daten in einem Datenbankfile oder gar in einer simplen Tabelle. Daten existieren in vielen Formen.

Aus Daten mach Wissen

Wie wandelt künstliche Intelligenz all diese Informationen schließlich in Ihren Wettbewerbsvorteil um? Sie sucht nach Mustern, Wiederholungen, Tendenzen und kausalen Zusammenhängen.

Uns Menschen kostet es jede Woche viele Stunden, wenn wir E-Mails von Kunden aufmerksam lesen sollen. Künstliche Intelligenz braucht nur Sekundenbruchteile, um die relevanten Informationen in und zwischen den Zeilen zu erfassen. Die Zeitersparnis ist enorm. Wo wir unter Umständen schon betriebsblind werden, erfasst die KI beispielsweise auch nach der hundertsten E-Mail noch, dass zwischen überschwänglichem Lob ein Hauch von Kritik am Versandprozess steckt.

Sie ordnet diesen Fakt ein und vergleicht hunderte E-Mails darauf, wie oft beispielsweise diese Kritik geäußert wurde. Im ersten Schritt empfiehlt die smarte digitale Lösung Ihren Mitarbeitern anschließend eine Reihe von möglichen Reaktionen, um das Problem schnellstmöglich zu lösen.

Spinnen wir den Gedanken weiter: Mit einem noch umfangreicheren Datenset und der Verknüpfung mit beispielsweise Logfiles aus der Produktion könnte die Fehlersuche sogar noch ausgeweitet werden. Der Fantasie sind zunächst keine Grenzen gesetzt. Die Umsetzung hängt allerdings immer davon ab, wie viele Daten in welcher Qualität zur Verfügung stehen.

Wettbewerbsvorteil generieren

Die Benefits liegen auf der Hand. Ohne künstliche Intelligenz bleiben wichtige Informationen verborgen, die in allen Bereichen eines Unternehmens den Unterschied zur Konkurrenz ausmachen können. Von Big Data sprechen wir eben, sobald ein Informationsvolumen vorliegt, das ohne technische Hilfsmittel nicht länger verarbeitet werden kann. KI ist der logische Weg, um aus unübersichtlichen Datenmengen wertvolle Vorteile herauszuarbeiten.

Auch Klein- und Mittelunternehmen können es sich nicht leisten, auf die wichtigen Erkenntnisse aus Datenanalysen zu verzichten. Sie sparen Zeit, steigern die Qualität und erhöhen Ihre Ausbringungsmenge. Entlang der gesamten Wertschöpfungskette profitieren Unternehmen von Wissen, das mit künstlicher Intelligenz zu Tage gefördert wurde. Lassen Sie sich das nicht entgehen!

Persönliche Beratung
per Videokonferenz

Wenn Sie mehr über das AI Operating System und seine vielen Vorteile für Ihr Unternehmen erfahren wollen, vereinbaren wir gerne einen Termin mit Ihnen.